Grüner Tee Smoothie mit Kokosmilch

Oktober 09, 2016

Grüner Tee Smoothie mit Kokosmilch

Gerade, wenn es heiß ist, trinken wir gerne etwas Erfrischendes. Müssen wir deswegen auf die gesundheitsfördernde Wirkung 1 von grünem Tee verzichten? Auf gar keinen Fall! Natürlich könnt ihr kinderleicht einen coolen Eistee aus Eurem Lieblingstee machen (Rezept). Aber auch die Zubereitung eines Smoothies mit grünen Tee ist denkbar einfach.

Gerade wegen seiner gesunden Inhaltsstoffe wird grüner Tee hochgelobt und gern als Alternative zu Kaffee getrunken. Die Blätter haben nicht nur den Ruf gleichmäßiger und langanhaltender wach zu machen, sondern sollen das Immunsystem 2 auf Trab bringen und sogar vor ernsten Krankheiten wie Krebs 3,4  schützen.*

Durch das heiße Wasser beim Brühen werden die begehrten Wirkstoffe aus dem grünen Tee gelöst. Aber ein Teil verbleibt in den Blättern – schade, besonders bei hochwertigem japanischen Grüntee, wie unserem Kabuse Sencha Shinryoku, der sich aufgrund seiner zarten, wohlschmeckenden Blätter auch sehr gut zum Essen eignet.

Kabuse Sencha Shinryoku
Kabuse Sencha Shinryoku

Kabuse Sencha Shinryoku hat leuchtend grüne Blätter, die frisch und erstaunlich wenig bitter schmecken. Aufgegossen ist das Aroma süß und blumig, so dass er auch für Tee – Einsteiger gut geeignet ist. Schleckermäuler können natürlich auch zusätzlich mit Honig, Stevia oder Xylitol süßen.

Ist der Tee getrunken, bleiben zarte Blättchen übrig, die typischerweise im Ausguss landen. Doch das muss nicht so sein!

Kabuse Sencha Shinryoku mit Japanischer Teekanne

Wir haben verschiedene Rezepte für euch ausprobiert, die Kabuse Sencha Shinryoku verarbeiten und stellen euch heute einen leckeren, veganen Smoothie mit Kokosmilch und Banane vor. Als gesunde Alternative zum herkömmlichen Milchshake haben wir auf Milchprodukte und Zucker verzichtet.

Zutaten für zwei Personen:

 
Zubereitung:

Teeblätter mit etwa der Hälfte der Kokosmilch und der Vanilleschote für etwa 90 Sekunden auf höchster Stufe mixen (Dafür benötigt Ihr einen guten Mixer. Sonst Mark herauskratzen und Schote nicht mit verwenden). Restliche Kokosmilch und Stück für Stück die gefrorenen Bananen hinzufügen. Bis zur gewünschten Konsistenz mixen. Mit dem AEG SB5700BK Standmixer (700 Watt, TruFlow-Edelstahl-Messer), der mit 700 Watt Leistung und einem 1 PS starken Motor glänzt, dauert es ca. 3 Minuten. In gekühlte Gläser geben und sofort genießen. Wer gerade keine eingefrorenen Bananenstücke zur Hand hat, ersetzt eine Banane durch zwei Kugeln (vegane) Vanille Eiscreme. 

Variante für Eilige:

 
Tipp 1:

Am liebsten mache ich meine Kokosmilch selbst! Nichts schmeckt cremiger und frischer. Da ich aber nicht immer Zeit habe oder gerade keine frische Kokosnuss (oder Kokosflocken) zur Hand ist, habe ich gängige Kokosmilch getestet. In Asien – Läden bekommt man eine große Auswahl verschiedener Sorten und auch manche Supermärkte führen Kokosmilch. Auch im Internet gibt es eine ganze Menge verschiedener Marken zum Testen. Generell empfehle ich, eine zu wählen, die keine Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker und Stabilisatoren enthält.

Mit Abstand am besten schmeckt mir die Bio – Kokosmilch von Dr. Goerg. Die ist zwar mit 2,95 € pro 400 ml etwas teurer als die aus dem Asia-Laden oder Supermarkt, enthält aber garantiert nur 100 % erntefrische Bio – Kokosnüsse und es damit völlig frei von Chemie. Das schmeckt man!

Tipp 2:

Bananen einfrieren ist ganz einfach: Die reife Banane schälen und klein schneiden. Nebeneinander in einen Eisbeutel legen (damit Ihr die Stücke später einzeln entnehmen könnt), für mindestens 4 Stunden in das Gefrierfach legen. Ich habe immer einen Vorrat fertig eingefroren – so kann ich jederzeit köstlich cremige Grüntee –Smoothies zubereiten.

 

Quellennachweis:

  1. Chacko, S.M., Thambi, P.T., Kuttan, R., Nishigaki, I., 2010. Beneficial effects of green tea: A literature review. Chinese Medicine 5, 13. doi:10.1186/1749-8546-5-13
  2. Pae, M., Wu, D., 2013. Immunomodulating effects of epigallocatechin-3-gallate from green tea: mechanisms and applications. Food Funct 4, 1287–1303. doi:10.1039/c3fo60076a
  3. Min, K., Kwon, T.K., 2014. Anticancer effects and molecular mechanisms of epigallocatechin-3-gallate. Integrative Medicine Research, Green Tea 3, 16–24. doi:10.1016/j.imr.2013.12.001
  4. Yang, C.S., Wang, X., Lu, G., Picinich, S.C., 2009. Cancer prevention by tea: animal studies, molecular mechanisms and human relevance. Nat Rev Cancer 9, 429–439. doi:10.1038/nrc2641

Wir möchten darauf hinweisen, dass sich die hier beschriebenen Informationen zu den gesundheitsfördernden Wirkungen von Tee nicht auf ein speziell von uns angebotenes Produkt beziehen, sondern allgemeiner Natur sind. 

 




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Jetzt 20%-Rabatt sichern!

Starte jetzt mit dem 20%-Rabattcode*: Sommertee617

*Rabattcode beim Bestellvorgang eingeben. Keine Barauszahlung möglich. Nicht mit anderen Aktionsgutscheinen kombinierbar. Gültig bis einschließlich 30.09.2017.

Good thinks...come to those who sign up for our newsletter.